Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

P.A. Charlottes Gedanken zum Tag

23. Jänner 2017 – GEBURTSTAG-AM-WOCHENTAG-ANGST

Was soll man nur an einem Geburtstag anziehen, der auf einen Wochentag fällt? Keinesfalls natürlich nur das Evakostüm. Jedenfalls nicht im Evakostüm natürlich, gerade im Winter. Es braucht etwas Subtileres, etwas Chamäleonartiges. Elegant und seriös genug fürs Büro mit einem Hauch des Mädchenhaften und nicht zu viel an Frivolität wegen des speziellen Tages und natürlich sexy genug, um in der After-Work Cocktailbar nicht unangenehm aufzufallen. Unter Umständen auch höhere Absätze als sonst, was in Tagen der Eiseskälte und des Profilschuhs nicht schwierig sein dürfte.

Die entsprechenden Bilder werden noch folgen, in der Zwischenzeit nur so viel: Der Versuch sollte in Richtung Coco Chanel statt Coco der Clown gehen, eher in Richtung Marilyn Monroe als Marilyn Manson und – soviel sei dem Zeiteist geschuldet – mehr in Richtung Melania Trump anstatt Donald Trump.

In jedem Fall: Happy Birthday!

Und, bevor ich es vergesse, entscheidend ist natürlich: (a) auf keinen Fall dasselbe Outfit wie das Geburtstagskind und (b) keinesfalls das Datum verwechseln! Ich selbst bin fast zur Salzsäule erstarrt, als ich einmal dasselbe Outfit wie meine Chefin anhatte, bis sie mich daran erinnert hat, dass ihr Geburtstag erst am nächsten Tag sei. Zumindest hat mein rotes Lipgloss meine erröteten Wangen halbwegs übertüncht.

23 June 2015 – E-Fashion

P.A. Charlottes Gedanken zum Tag: Was bedeutet es, wenn das eigene modische Burberry Smartphone-Cover stilvoller,  teurer und insgesamt schöner ist als das eigene Outfit? Die einzige Antwort ist, dass man sich natürlich ein neues Outfit und die entsprechende Handtasche zulegen muss, die das E-Accessoire perfekt ergänzen. Vom Make-Up ganz zu schweigen! Das ist natürlich kein Fall von „der Schwanz wackelt mit dem Hund“, sondern ein durchaus ernst zu nehmendes, neues E-Fashion-Paradigma.
Ich würde das mit dem knallgelben Burberry Smartphone-Cover tragen.
Und noch eins: Wird Kleidung wird bald in Handy-Shops verkauft werden?

14. Juni 2015 – Bubbleröcke

P.A. Charlottes Gedanken zum Tag:
Am 8. März habe ich hier über Scuba Röcke geschrieben und Emma hat in ihrem Kommentar dazu „Bubbleröcke“ erwähnt, die tatsächlich im Trend liegen. Aber im Prinzip sind sie dem englischen Frühstücksaufstrich Marmite sehr ähnlich – entsprechend der Werbung für Marmit: Entweder lieben oder hassen sie sie. Ich mag Marmite nicht und bin entsprechend auch kein Fan von Bubbleröcken. Sie betonen das Gesäß für meinen Geschmack zu sehr und sengen insgesamt ein wenig albern aus. Aber jedem das seine… Versuchen Sie, sich mit einem Bubbleskirt hinzusetzen! Der Kisseneffekt ist sehr angenehm, aber der Rock rutscht schon auch sehr nach oben. Damit elegant zu bleiben ist schwierig. Sich vom kichern abzuhalten noch schwieriger! Die folgenden zwei Beispiele werden Ihnen entscheiden helfen, ob sie diese neuen Kleidungsstücke lieben oder hassen!

8. März 2015 – Scuba Röcke

P.A. Charlottes Gedanken zum Tag: Ich glaube, ich habe so etwas wie einen neuen Trend entdeckt. Scuba Röcke.

Diese Röcke sind aus Neopren hergestellt, ein Material, das sonst ja eher zum Tauchen verwendet wird. Die Röcke sind in der Regel glockenförmig und angeblich sehr warm und behalten ihre Form sehr gut, egal ob in mini oder midi. Man bekommt sie in allen Farben des Regenbogens. Ich nehme an, man kann sie auch gut bei wirklich heftigem Regen tragen.

Ich frage mich, ob wir als nächstes Taucheranzüge für Herren oder sogar für Damen haben werden, mit denen man – ohne sich umziehen zu müssen – gleich nach dem Büro zum Schwimmen oder Tauchen gehen kann? Ich werde dieser Versuchung vermutlich widerstehen können. Scuba Röcke schauen irgendwie heiß und schwer aus. Und ich bin als PA eigentlich schon beschäftigt genug, um auch noch eine ‚Fashion Victim-Angst‘ zu entwickeln!

Aber andererseits, was wäre ein ‚deep dive‘ bei der Arbeit, wäre man mit einem solchen Scuba Skirt ausstaffiert? Könnte man tiefer in die Materie eindringen als sonst? Ist ein Scuba Rock perfekt für ungeschickte Damen, die regelmäßig ihren Kaffee oder Wasser verschütten? Ist es das perfekte Outfit für ein Mittagessen mit Fisch? Wer weiß das schon?

8. Februar 2015 – Grün

Grün ist frisch. Grün ist die Glücksfarbe von Irland. Grün ist die Zukunft der Politik und des Planeten! Grün ist meine Prognose als Trendfarbe für 2015. Sie passt zu hübschen Kurzmänteln, langen eleganten Kleidern mit aufgestickten Blumen. Grün ist die Farbe für alle Gelegenheiten und alle Jahreszeiten! Und grün funktioniert auch im Büro.

Grün passt zu allen Launen, zu guten wie schlechten. Wenn Sie den Blues haben, tragen Sie grün! Wenn Sie rot sehen, tragen Sie grün! Wenn Sie andere in einem hübschen grünen Outfit sehen, werden Sie nicht „grün vor Neid“. Und versuchen Sie, objektiv über alles Grüne nachzudenken, sei es in puncto Mode, sei es in puncto Umwelt.

Unter Umständen ist dieser Blogeintrag selbst ein Beispiel für „Greenwashing“??!!

Aer nun ja, nichts im Leben ist natürlich komplett schwarz oder weiß.

21. Januar 2015 – Frühlingstrends

Frühling Trends? Immer eine Sorge. Wie soll man sich modebewußt geben, ohne gleichzeitig lächerlich zu wirken? Sollte man dem Moschino ‚Barbielook‘ folgen, sehr bunt mit kurzen Röcken und gut geschnittenen, was aber die absolute Traumfigur erfordert?

Oder sollte man dem viel strengeren, dunkleren und fließenderen Stil der Kleider von Calvin Klein folgen, was für jede Figur funktioniert?

Die Ansätze könnten nicht verschiedener sein und das in einer Saison! Und wie es scheint, sind Biker-Chic und Leder auch in Mode. Das ist nicht fair, ich bin verwirrt. Tragen Sie was Sie wollen dieses Jahr…

Alternativ können Sie in einen Stylingberater investieren. Das ist, was Nina McLemore etwa für Hillary Clinton macht, mit dem Nebeneffekt, dass die meisten von ihr beratenen Frauen irgendwann in ihrem Leben dann wie Hillary aussehen oder wie Angela Merkel. Machen Sie das Beste daraus. Das Geheimnis scheint darin zu bestehen, möglichst viele Jacken oder Outfits im gleichen Stil, aber in verschiedenen Farben zu besitzen. Das hilft dagegen, immer mit dem Trend gehen zu müssen. Es bietet aber natürlich auch einen Schuldigen, wenn es schief geht! Aber nichts gegen Nina – jeder, der diese besondere Jacke wählt hat einen Stein im Brett bei mir!

3. Dezember 2014 – Modern Muse Chic

Estee Lauder hat ein neues Parfum im Programm, Moderne Muse Chic. Das Musenthema passt natürlich bestens zu dieser Website, aber kann man das auch vom zugehörigen Marketingkampagnentext sagen? Dieser Text schwärmt: „Sie ist eine der seltenen Frauen, die ihren eigenen Stil definiert. Ihr Mantra ist: nur nicht gewöhnlich sein. Verwegen, originell, extrovertiert und kreativ. Ihre Modeliebe und die Art, wie sie Accessoires verwendet, um ihren angeborenen Sinn für Stil zum Ausdruck zu bringen begeistert alle, die sie trifft.“

Was in aller Welt bedeutet das? Unter der Annahme, der Geruch ist sehr gut, heißt das, man kann den Duft nur verwenden, wenn man äußerst merkwürdig ist? Auf keinen Fall normal? Aber dann doch vermutlich nicht so außergewöhnlich, weil ja alle inspiriert sind, die dieser Frau begegnen? Ein gebrochene (moderne) Muse könnte vielleicht hier genau der richtige Typ sein. Ich empfehle daher, dass Sie, nachdem Sie sich großzügig mit Modern Muse Chic besprüht haben, eine schwarzweiß gemusterte Chanel Jacke mit einem langen rosa Glockenrock und leuchtend gelben Laboutin High Heels kombinieren. Vergessen Sie nicht die schwarze Burberryhandtasche als Accessoire. Oh, und natürlich einen purpurrotes Barett!

23. Juli 2014 – Taschen

P. A. Charlotte Gedanken zum Tag: Tragetaschen. Handtaschen. Schultertaschen. Abendtaschen. Herrentaschen. Kann man überhaupt zu viele Taschen haben? Schließlich sollen sie ja zur Stimmung und zum Outfit passen (im besten Fall zu beidem gleichzeitig). Wahrscheinlich kann man nie genügend Taschen haben, aber oft sind sie sehr teuer und können Ihre Finanzen ruinieren! Aber gerade deshalb muss ich sagen, dass Sie immer dann, wenn etwas schön und schlicht und elegant und zeitlos erscheint, zugreifen sollten und zar sofort! Sehen Sie sich etwa diese Burberrytasche an. Ein Meisterwerk, mit dieser einmalig schönen Form und Textur und ihrem exquisiten, abgerundeten Design. Und darüber hinaus ist sie gar nicht schwer und so passend für fast jeden weiblichen Arm. Sie ist in einfachen Farben erhältlich, wobei schwarz mit rotem Innenfutter meine Wahl ist, obwohl Honig auch sehr sehenswert ist. Sie ist sehr glatt und seltsamerweise erinnert sie mich an eine moderne japanische Designerteekanne, deren traditionelle Linien mit einem sehr zeitgenössischen Gefühl verschmolzen wurden. Kaufen Sie Ihre noch heute und verwenden Sie sie bei der Arbeit, in der Freizeit und für formale Abendveranstaltungen. Ihre Freunde werden höchstwahrscheinlich eifersüchtig sein. Und noch eins: achten Sie auf Ihre männlichen Bürokollegen – die Tasche ist so vielseitig und stilvoll und können promt als Herrenhandtasche durchgehen!

27. Juni 2014 – Casual Friday

Was halten Sie vom ‚Dress Down Friday‘ oder „casual“ Friday? So etws ist für uns modeinteressierte natürlich besonders schwierig, weil wir uns ja eher gern ein wenig aufmascherln (aka „aufbrezeln“ in Bayern)! Auf der anderen Seite müssen wir natürlich im Büro auch zeigen, dass wir Teamplayer und kollegial sind. Mein Rat ist daher, ja, legerer am Freitag, aber nicht zu sehr. Wenn Sie von Montag bis Donnerstag sehr elegant angezogen sind (siehe Link), dann werden die Leute nicht bemerken, dass Sie, auch wenn Sie freitags zu ein wenig bequemerer Kleidung mit weicheren Linien und verschiedenen Schichten und Geweben – immer noch gut angezogen sind (siehe Link). Ist das nicht ein Kompromiss, der alle glücklich macht? Viel Glück!

9 comments

  1. Love the blogs Charlotte. Be great to see you modelling some of your favourite ‚on trend‘ work outfits if possible? X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.